Heimniederlage gegen die USI Avalanches

Die USI Avalanches waren am 18. November der 2. Gegner der Saison 2019/20 in der Halle der Towers Wörgl. Verletzungs- und Krankheitsbedingt standen uns 3 Stammspieler für diese Begegnung leider nicht zur Verfügung. Nach einem guten Start und einer schnellen 4:0 Führung machte sich die Reboundstärke der Innsbrucker, sowohl defensiv, als auch offensiv früh bemerkbar. Das erste Viertel war trotzdem sehr ausgeglichen und es endete mit 14:16 für die USI.

Im 2. Viertel starteten wir zu hektisch und hatten leider viele Turnovers. Hinzu kam noch die sehr gute 3er Ausbeute der USI-Spieler. In der ersten Halbzeit kassierten wir bereits 8 3-Punkte Körbe, unsere Defense konnte den treffsicheren Werfern leider gar nichts in den Weg stellen. Die erste Halbzeit endete mit 24:42 für die USI.

In der Halbzeitpause haben wir unsere Fehler analysiert und auch gefunden! Im 3. Viertel konnten wir unsere Defense steigern und bewegten so die USI prompt zu mehreren Turnovers. Hinzu kamen noch gut ausgeführte Pick and Roll-Plays und wir sind bis auf 13 Punkte an unsere Gegner herangekommen. Im 4. Viertel kehrte die USI zu ihren bereits ausgespielten Stärken in der 1. Halbzeit zurück: sie haben uns fast alle Rebounds weggeschnappt und fast jeder Shot jenseits der 3-Punkte Linie fand den Korb. Wir fühlten uns kurzzeitig von den Avalanches im wahrsten Sinne des Wortes überrollt, unser sonst immer sehr beherrschte Coach Fernando kassierte dann auch noch ein Technisches Foul fürs Austauschen von Freundlichkeiten ;-). Das Spiel haben wir mit 55:77 verloren, Gratulation an die USI Avalanches zum Sieg und danke für ein faires Spiel in Wörgl. Auch and die Schiedsrichter Pilger und Ortner ein herzliches Dankeschön!

Start a Conversation