Im ersten Heimspiel der Saison, wollten sich die Tirolerinnen von der deftigen N…

Im ersten Heimspiel der Saison, wollten sich die Tirolerinnen von der deftigen Niederlage gegen Vienna87 in der ersten Runde rehabilitieren. Vor heimischen Publikum konnte man die Nervosität deutlich erkennen. Den jungen U16 Spielerinnen, die hier mehr Spielpraxis und -Erfahrung sammeln sollen, konnte man noch den sehr großen Respekt und Zurückhaltung ansehen. Trotzdem wollten die Tirolerinnen mit einem Sieg vom Platz gehen. In einem sonst engen Spiel waren am Ende Minute15-18 spielentscheidend, da machten die Steyrer Hexen aus einem -1 ein +13. Das restliche Spiel stemmten sich die diesmal wieder überragend spielenden Delazer (28Pkt, 15 Rebounds) und Grogger (24 Punkte, 10 Rebounds) gegen die Niederlage, aber leider war der Rest der Mannschaft noch nicht bereit ihre Trainingsleistungen auf dem Spielfeld abzurufen.
Das junge Team brennt aber jetzt schon darauf es im nächsten Spiel (13.11. vs. UBI Graz) besser zu machen und zu zeigen was in ihnen steckt!
Gratulation an das ebenfalls junge Team der Steyrerinnen zu ihrem verdienten Sieg.





posted on Facebook. Click to see original (You’ll leave our Homepage)