Zusammenfassung

Am Sonntag empfing der Landesmeister aus Salzburg zum ersten Mal in der Saison ein Team aus der Westliga.
Nach einer bitteren Niederlage im ersten Spiel gegen die Towers aus Kufstein startete das Team um Spielertrainer Jamie Kohn stark in die Partie.
Durch eine aggressive Verteidigung konnte der Gegner überrascht und schnell eine 8:0 Führung aufgebaut werden.
Nach einer Auszeit seitens der Vorarlberger, welche am Vortag gegen den TV Zell am See eine starke Leistung zeigten, wurde der Run der Salzburger gestoppt
und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie.
Stand nach dem 1. Viertel: 18:14 für den BSC.

Im zweiten Abschnitt ließ der Fokus der Mozartstädter etwas nach und es wollte, zusätzlich zu vielen Ballverlusten, auch kein Wurf mehr fallen.
Feldkirch hingegen fand nun endlich ihren Rhythmus in der Offense und so konnten sie sich bis zur Halbzeit auf 41:28 absetzen.

Hingegen aller Erwartungen kam der BSC nicht mit hängenden Köpfen aus der Halbzeitpause, sondern kämpfte als Einheit weiter und vor allem in der
Verteidigung wurde ein Gang zugelegt.
Doch leider bewiesen die Drittplatzierten der Westliga vom Vorjahr einmal mehr ihre Routine und konnten das Viertel trotz großem defensivem Druck von
Salzburg 13:12 für sich entscheiden.
Stand nach dem 3. Viertel 54:40 Baskets Feldkirch.

Im letzten Abschnitt trug die Verteidigung der Gastgeber nun endlich Früchte. Nun merkte man den Gästen das Spiel am Vortag an und mit beherzten Einsatz und
toller Team-Defense konnte man sich bis auf einen Punkt(!) heran kämpfen.
Doch leider meinte es das Schicksal am Ende doch nicht ganz so gut mit dem BSC und man verlor die Partie knapp mit 62:66.

Das Comeback im letzten Abschnitt hinterließ trotz Niederlage einen kleinen Vorgeschmack auf das, was alles möglich ist.
Das Rückspiel kommt am 23. Februar 2019 in Feldkirch.
(Quelle BSC Salzburg/Jamie Kohn)

Details

Datum Zeit League Saison Spielnummer
21. Oktober 2018 20:00 Westliga 2018/19 043

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
BSC Salzburg1810122262Loss
Eisenstein Baskets Feldkirch1427131266Win