Zusammenfassung

Einige Wochen arbeiten die Mannen rund um Meistercoach Amir Medinov nun bereits auf den Start der Liga hin und dies sollte sich gleich im ersten Spiel einigermaßen bezahlt machen, denn die Gastgeber des Universitäts-Sportinstituts Innsbruck wurden defensiv druckvoll bespielt und konnten sich im ersten Viertel nur über Freiwürfe richtig zur Wehr setzen. Die SWARCO Raiders hingegen konnten vor allem unterm Korb nach Belieben punkten und so hatte man bereits nach den ersten zehn gespielten Minuten einen komfortablen Vorsprung: 23 zu 14.

Das zweite Viertel ging zwar offensiv in dieser Tonart weiter, doch ließ man in der Verteidigung die Veteranen des USI Teams ein ums andere Mal frei an der Dreierlinie stehen und kassierte Punkte am laufenden Band. Nach einem fälligen Time-Out beim Stand von 34 zu 28 aus Sicht der Gäste wurde die Gangart nochmal eindrücklicher besprochen und dies setzten die Raiders bestens um. Mit einem Score von 44 zu 32 ging man in die Halbzeitpause.


Die zweite Hälfte war dann jedenfalls kein basketballerischer Leckerbissen mehr für die gut besuchte Zuschauertribüne in der USI Halle: viele Fouls, viele Spielunterbrechungen und wenig gelungenes Zusammenspiel auf beiden Seiten – ein typisches frühes Saisonspiel. Doch die Raiders ließen nie wirklich etwas anbrennen und gingen mit einer 58 zu 49 Führung in den letzten Spielabschnitt.

Dort änderte sich am Endresultat nicht mehr viel, da beiden Mannschaft merklich die Kondition ausging und sich jedenfalls die längere Bank der Raiders deutlich bemerkbar machte. Nach vierzig gespielten Minuten war er dann endlich unter Dach und Fach: der erste Sieg der SWARCO Raiders Basketball.

Endstand: 76:68
(Markus Schwab / Bild Amir Kaufmann)

Details

Datum Zeit League Saison Spielnummer
5. November 2018 20:30 HeLL 2018/19 019

Court

USI H40

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
USI Bulls1421171868Loss
SWARCO Raiders Tirol2321141876Win

Officials

Schiedsrichter 1Schiedsrichter 2
Christoph BaumannStefan Ortner